Neue Power Plate eingetroffen!

Durch die intensiveren Vibrationen  der neuen Power Plate Pro6 plus wird das Training noch effektiver als bisher und im 1:1 Personaltraining haben wir die Möglichkeit, das Potential der Power Plate  in noch vielfältigere Übungensprogramme umzusetzen.

Einfach ausprobieren!

25 Minuten  Probetraining 19,00 €   (statt 25,00 €)

 

 

 

 

Was sind Faszien? Und warum Faszientraining?

Ein Kunde meinte eines Tages: Ich wußte garnicht, daß ich auch Faszien habe. JA! Jeder Mensch hat Faszien! Heute weiß man, daß ohne Faszien – auch Bindegewebe genannt –  nichts geht. Dieses Bindegewebsnetz hält unseren Körper im innersten zusammen. Muskeln, Knochen und Organe sind dadurch verbunden, gestützt und umhüllt.

Früher hat man die Faszien ignoriert, waren sie unwichtig, aber heutzutage sind sie in aller Munde und es gibt ganze Bücher über sie und die neuesten Erkenntnisse.

  • Faszien haben Einfluß auf unsere Psyche, denn sie kommunizieren direkt mit dem Gehirn. Sie geben Meldung über Spannung, Schmerzen und Bewegung sowohl an das Gehirn als auch an das vegetative Nervensystem weiter.
  • Faszien sind unser größtes Sinnesorgan. Ihre Fläche ist sogar größer als die der Haut.
  • Ohne Faszien würden die Muskeln, wie flüssiger Honig, einfach auseinanderfließen.
  • Faszien haben weitaus mehr Sensoren als Muskeln.
  • Faszien sind das wichtigste Organ für unsere Körperwahrnehmung.

Durch Stress, Übersäuerung, falsche oder zu wenig Bewegung können unsere Faszien verkleben.  Wenn die Faszien dann nicht mehr geschmeidig  übereinandergleiten, kann unsere Bewegungsfähigkeit einschränkt sein oder wir nehmen sie ggf. als Verspannungen, Gelenk- oder Rückenschmerzen.

Das Gute dabei ist: Die Verklebungen sind können wir wieder loswerden. Jedoch ist hierbei Geduld und Ausdauer gefragt. Um unsere Faszien wieder geschmeidig zu bekommen sollte zweimal pro Woche gezielt trainiert werden – über mindestens ein halbes Jahr. Anzumerken ist, daß diese Übungen auch durchaus schmerzhaft sein können. Das zeigt dann an, an welchen Stellen bewußt gearbeitet werden sollte.

Die Übungen bestehen aus federnden Bewegungen, Dehnungen und Ausrollen über die

Blackroll, Tennisbälle und Co.

Intensivieren kann man das Training auf den Vibrationsplatten, Power Plate, Fitvibe und Galileo sowie mit EMS. Denn durch den Strom und die Vibrationen erreicht man tiefe Schichten im Gewebe. Die Schmerzgrenze wird nach oben verschoben und die Dehnfähigkeit verbessert.

Wissenschaftliche Studien beweisen, daß durch Vibrationen die Verklebungen besser gelöst werden können.

Probieren Sie es aus!